Irans TPPH bietet Krypto-Minenarbeitern überschüssigen Strom

Irans TPPH bietet Krypto-Minenarbeitern überschüssigen Strom zum Verkauf an

Irgendwann könnte Elektrizität für iranische Krypto-Minenarbeiter kein Problem mehr darstellen. Die iranische Thermal Power Plant Holding Company (TPPH) hat nicht nur Zugang zu billiger Elektrizität für den Bergbau, sondern will auch überschüssige Energie laut Bitcoin Superstar aus verschiedenen Kraftwerken Krypto-Minenarbeitern im Land zum Verkauf anbieten.

Der Iran hat einen Zustrom von Bergarbeitern erlebt, nachdem die Tätigkeit von der Regierung offiziell anerkannt wurde. Nun versuchen die Stromversorger des Landes, aus der Industrie Kapital zu schlagen.

Die iranischen Krypto-Minenarbeiter können mit etwa 5.485 MWh rechnen

Wie die Teheran Times am Montag berichtete, werden die drei Kraftwerke alle vom TPPH betrieben. Es wird geschätzt, dass die Kraftwerke zusammen etwa 5.485 Megawattstunden (MWh) erzeugen können. Dies dürfte ausreichen, um mehrere Kryptogeld-Bergbauanlagen im Land zu betreiben. In der Zwischenzeit können die iranischen Kryptobergleute beginnen, den Strom zum Kauf anzubieten.

„Die notwendige Ausrüstung wurde in drei Kraftwerken von Ramin, Neka und Shahid Montazeri installiert, und die Auktionsdokumente werden in naher Zukunft auf die Website SetadIran.ir hochgeladen.
kommentierte Mohsen Tarztalab, der Leiter des TPPH.

Grüne Energie

Durch den Verkauf des Stroms an die Bergleute sah Tarztalab die Entwicklung als eine weitere Möglichkeit für das Energieunternehmen, mehr Einnahmen zu erzielen. Er räumte ein, dass die Stromkonzerne trotz der ständigen Preiserhöhungen bei der Stromerzeugung die Energie zu einem festen Preis an die Abonnenten liefern mussten.

Dies habe also „eine große Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben in der Elektrizitätswirtschaft des Landes verursacht“, wobei jeder Energieversorger eine neue Einnahmequelle suchte, um die Lücke zu füllen.

Der Leiter des TPPH erwähnte weiter, dass diese Kraftwerke mit Expansionsturbinen arbeiten würden, die nur Erdgas benötigen. Dies gilt im Vergleich zu Turbinen, die mit fossilen Brennstoffen laut Bitcoin Superstar betrieben werden, als gesünder und sauberer. Hinzu kommt, dass die drei Kraftwerke nicht an das Stromnetz des Landes angeschlossen sind, so dass der erzeugte Strom möglicherweise direkt für den Verkauf an die iranische Kryptowährungsbergbauindustrie zur Verfügung steht.

Das könnte Dich auch interessieren …